Veranstaltungskalender

Kategorie:
Bereich:
Suche (z.B. Ort, Veranstaltung):

ZurückfrüherspäterWeiter13.04.2019 – 13.07.2019

Sonntag, 14. April 2019,  Palmarum   
17.00 Uhr
St. Laurentiuskirche

Passionskonzert

Mit Jesu Einzug in Jerusalem beginnt auch seine Leidensgeschichte. Dies schlägt sich natürlich auch - und gerade - in der Musik nieder. Kaum eine Musik berührt so tief wie die Klassische. Mit der Sinfonie Nr.1 g-moll von Étienne-Nicolas Méhul erklingt in diesem Konzert ein sehr selten gespieltes Werk. Dazu wird das Requiem op. 48 von Gabriel Fauré zu hören sein, das im Gegensatz zu anderen Requiemvertonungen sehr zart und sanft daherkommt.
Collegium musicum Werdau, ein Projektchor
Leitung: Prof. Georg Christoph Sandmann
Eintritt frei, Kollekte zur Deckung der Unkosten erbeten!

Freitag, 19. April 2019,  Karfreitag   
10.15 Uhr
St. Laurentiuskirche

Die sieben letzten Worte Jesu am Kreuz SWV 478

Heinrich Schütz (1585-1672) gehört zu den großen deutschen Komponisten der späten Renaissance/frühen Barockzeit. Wie kaum ein anderer seiner Zeitgenossen beherrschte er die Umsetzung des gesprochenen Wortes in Musik. Jesu letzte Worte am Kreuz sind dafür ein herausragendes Beispiel.

Kantoreien St. Johannis und St.-Laurentius/Luther Instrumentalisten Leitung: Kantor Maximilian Beutner.

Eintritt frei, Kollekte herzlich erbeten!

Samstag, 27. April 2019
17.00 Uhr
Kirche Heyersdorf

An Irish Blessing

Tiefe Melancholie und pure Lebensfreude vermitteln die Lieder von der "Grünen Insel". Familie Hackel aus Seelingstädt wird in der schönen Heyersdorfer Kirche mit einem Konzert irischer Musik zu Gast sein. Ein lohnenswerter Nachmittag für Groß und Klein!

Leitung: Kathrin Hackel Eintritt frei, Kollekte zur Restaurierung der Heyersdorfer Glockenanlage erbeten!

Sonntag, 05. Mai 2019,  Miserikordias Domini   
17.00 Uhr
St. Martinskirche Rußdorf

Kantatengottesdienst

Es erklingt u. a. die Irische Messe "Die Saat geht auf" von Liam Lawton. Der Chor der Kirchgemeinden Blankenhain, Rußdorf und Seelingstädt musiziert gemeinsam mit Instrumentalisten. Leitung: Kathrin Hackel Eintritt frei, Kollekte herzlich erbeten!

Mittwoch, 08. Mai 2019
11.45 Uhr
St. Laurentiuskirche

Orgelmusik zur Marktzeit

15 Minuten Abstand vom Stress des Alltags: in den letzten Jahren wurden die Mittagsorgelmusiken zu einem festen Bestandteil unserer Konzertreihe. Die fast 3000 Pfeifen der 2010 erbauten Groß-Orgel lassen Werke vom Mittelalter bis zur Gegenwart erklingen. Erleben Sie ein Stück immaterielles Weltkulturerbe! Der Eintritt ist natürlich frei!

Sonntag, 12. Mai 2019,  Jubilate   
17.00 Uhr
St. Laurentiuskirche

Orchesterkonzert mit dem ensemble amadeus

Am Sonntag, dem 12. Mai 2019 ist das Ensemble Amadeus um 17 Uhr in der Crimmitschauer St.-Laurentius-Kirche zu Gast. Widmeten sich die Musiker im vergangenen Jahr der Frühklassik, so stehen in diesem Frühjahr große Werke der Musikliteratur auf dem Programm. Eröffnet wird das Konzert mit Johann Sebastian Bachs berühmten 3. Brandenburgischen Konzert. Damit erklingt ein Werk, das heute wie kein anderes mit Barockmusik assoziiert wird. Zwischen den drei Streichergruppen Violinen, Bratschen und Violoncelli wird quasi ein Wettstreit nach Noten ausgetragen. Dies tun sie mit einigem Eifer und Hartnäckigkeit, bis sich auf dem Höhepunkt der Spannung endlich der Knoten löst und das markante Hauptthema wieder erklingt. Als zweites Werk steht ein hochklassisches auf dem Programm. Joseph Haydns 93. Sinfonie in D-Dur entstand 1791 im Rahmen seiner ersten Londoner Reise. Die Uraufführung war ein großer Erfolg. In den Lokalzeitungen wurde sie hoch gelobt. Beispielsweise berichtet die "Times" am 20. Februar 1792: "Eine neue Sinfonie aus der Feder des unvergleichlichen Haydn bildete einen beträchtlichen Ast dieses fantastischen musikalischen Baumes. Solch eine Verbindung von außerordentlicher Qualität war in jedem Satz enthalten, die sowohl alle Ausführenden wie auch die Zuhörerschaft mit enthusiastischer Leidenschaft erfüllte. Neuheit der Idee, angenehme Caprice und gute Laune, alle zusammen kombiniert mit Haydns gewohnt erhabener Größe ergriff zunehmend Seele und Gefühle eines Jeden." Nach der Uraufführung musste auf Wunsch des Publikums der langsame Satz wiederholt werden, und bei zwei folgenden Konzerten forderten die Zuhörer sogar die Wiederholung der kompletten Sinfonie! Das dritte Werk, das die Musiker des Ensembles Amadeus präsentieren, stammt aus der Feder des britischen Komponisten Eric Coates (1886 - 1957), einem wichtigen Vertreter der sogenannten "British light music". Seine im Jahr 1933 komponierte "London Suite" besteht aus drei Sätzen (Covent Garden, Westminster und Knightsbridge), und sie fordert das ganze Orchester, denn neben den üblichen Bläsern schreibt die Partitur neben zwei Trompeten und zwei Hörnern auch drei Posaunen und großes Schlagwerk vor - eine ganz neue Erfahrung für das Ensemble Amadeus! Besonders der letzte Satz "Knightsbridge", ein ins Ohr gehender Marsch, war bei den englischen Radiohörern der BBC extrem populär, denn er war die Erkennungsmelodie der Sendung "In town tonight", die von 1933 bis 1960 ohne Unterbrechung ausgestrahlt wurde. Abgerundet wird das musikalische Programm von festlicher spätbarocker Blechbläsermusik. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Konzertnachmittag mit dem Ensemble Amadeus unter der Leitung von Normann Kästner. Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte zur Kostendeckung wird am Ausgang gebeten.

Mittwoch, 22. Mai 2019
11.45 Uhr
St. Laurentiuskirche

Orgelmusik zur Marktzeit

15 Minuten Abstand vom Stress des Alltags: in den letzten Jahren wurden die Mittagsorgelmusiken zu einem festen Bestandteil unserer Konzertreihe. Die fast 3000 Pfeifen der 2010 erbauten Groß-Orgel lassen Werke vom Mittelalter bis zur Gegenwart erklingen. Erleben Sie ein Stück immaterielles Weltkulturerbe! Der Eintritt ist natürlich frei!

Sonntag, 26. Mai 2019,  Rogate   
17.00 Uhr
Lutherhof

Hausmusiknachmittag der Kurrenden

Die Kinder aus Vorkurrende und Kurrende haben ein tolles Programm einstudiert und beweisen ihre Talente nicht nur beim Singen, sondern spielen auch auf ihren Instrumenten! Darüber hinaus gibt es bei diesem kleinen, aber feinen Konzert auch etliche Mitmach- und Spielangebote für Groß und Klein. Eintritt frei, Kollekte herzlich erbeten!

Montag, 24. Juni 2019,  Johannistag   

ZurückfrüherspäterWeiter